Was ist eigentlich ein gesunder Biorhythmus?

Was ist eigentlich ein gesunder Biorhythmus? Jeder Mensch hat seinen eigenen, persönlichen Biorhythmus, der durch „clock genes“, auch Zeitgeber genannt, gesteuert wird. Bei allen Mensch besteht der Biorhythmus aus 2 gleichlangen Phasen, die jeweils aus 12 aktiven Stunden, 12 weniger aktiven Stunden zusammengesetzt sind. Was unterscheidet diese 2 Phasen? Jede der beiden Phasen wird von …

erfahren Sie mehr…Was ist eigentlich ein gesunder Biorhythmus?

Säure-Base-Haushalt & basische Lebensmittel

Säure-Basen-Haushalt, basische Lebensmittel und Ernährung

BIST DU SAUER?
Der Säure-Base-Haushalt & basische Lebensmittel

Mit dieser provokativen Frage ist ausnahmensweise mal nicht Ihr Gemützsustand gemeint, sondern der Säure-Base-Haushalt. In letzter Zeit hört man immer wieder: „Wir ernähren uns jetzt basisch!“ oder „Ich bin übersäuert.“ Aber was genau bedeutet dies eigentlich, und warum ist ein ausgeglichener Säure-Base-Haushalt so wichtig?

erfahren Sie mehr…Säure-Base-Haushalt & basische Lebensmittel

Multiple Sklerose – Marderschaden im zentralen Nervensystem

MS multiple sklerose

Multiple Sklerose – Marderschaden im zentralen Nervensystem

Eine Betrachtung der Multiplen Sklerose aus Sicht der kPNI und Paleo Ernährung:

In der Schweiz bekommt fast täglich ein junger Erwachsener im Alter von 20-40 Jahren die Diagnose Multiple Sklerose (kurz MS). Zur Zeit leben hierzulande über 10’000 Menschen mit dieser unheilbaren Krankheit, Tendenz steigend. Somit gehört die MS mit zu den häufigsten chronischen, neurologischen Erkrankungen in diesem Lebensabschnitt.

erfahren Sie mehr…Multiple Sklerose – Marderschaden im zentralen Nervensystem

Melatonin – unser Schlafhormon

Melatonin – unser Schlafhormon Melatonin ist unser Schlafhormon, doch wie das so mit Hormonen ist, müssen diese irgendwie aus verschiedenen Baustoffen gebildet werden. Fehlt der eine oder andere Stoff oder ist das Organ, das mit der Bildung beauftragt ist, anderweitig beschäftigt, dann kann es sein, dass wir nicht genügend Melatonin zum Schlafen bilden. Was braucht …

erfahren Sie mehr…Melatonin – unser Schlafhormon

Die richtige Ernährung bei Schlafstörungen

Die richtige Ernährung bei Schlafstörungen L-Tryptophanhaltige Lebensmittel Thunfisch, Huhn, Pute Bananen Schokolade Mandeln Bis aber aus der Aminosäure Tryptophan endlich Melatonin gebildet ist, benötigen wir noch eine ganze Menge an Mikronährstoffen, sogenannten Cofaktoren. Das ist wie das Backpulver, die Eier oder die Aromen im Kuchen. Nur das Mehl, also das Tryptophan, macht noch keinen Kuchen. …

erfahren Sie mehr…Die richtige Ernährung bei Schlafstörungen

Das Gedankenkarussell dreht sich

Gerümpel Blockade PEP

Das Gedankenkarussell dreht sich GABA & Glutamat Bei Schlafstörungen spielt der NMDA-Rezeptor eine Schlüsselrolle. Wir benötigen einen aktivierten Rezeptor, damit wir lernen können und für unser Gedächtnis und die Merkfähigkeit, für Konzentrationsfähigkeit und Schmerzwahrnehmung. Gehemmt wird dieser Rezeptor durch den Neurotransmitter GABA (Gamma-Amino-Buttersäure). Das Gehirn beruhigt sich, die Gedanken kommen zur Ruhe und wir können …

erfahren Sie mehr…Das Gedankenkarussell dreht sich

Warum uns Stress nicht Schlafen lässt?

A red pencil is being smashed with great force after writing the word 'stress'.

Warum uns Stress nicht schlafen lässt? Adrenalin & Noradrenalin-Bildung verbraucht wichtige Baustoffe Dazu werden in der ersten Phase der Stressreaktion die Hormone Adrenalin und Noradrenalin gebildet. Diese Hormone bewirken, dass dem Körper mehr Energie zur Verfügung steht. Doch leider „verbraucht“ der Körper bei der Bildung von Adrenalin und Noradrenalin wichtige Stoffe, sogenannte Cofaktoren, die eigentlich …

erfahren Sie mehr…Warum uns Stress nicht Schlafen lässt?

Metabolisches Syndrom ade!!

Metabolisches Syndrom ade!!

#360gradfit: so wird man wieder fit wieder ein Jäger und Sammler!! Metabolisches Syndrom ade!!

Und wieder eine Publikation aus dem Netzwerk der Ganzheitsmedizin (kPNI)!

Proud to present: „Back to the Future. Metabolic Effects of a 4-Day Outdoor Trip Under Simulated Paleolithic Conditions – New Insights from The Eifel Study“. Nach den Pyrenean Trips nun die Eifel Trips, und 4 Tage genügen schon.

erfahren Sie mehr…Metabolisches Syndrom ade!!

Intermittierendes Fasten

Intermittierendes Fasten

Was ist Intermittierendes Fasten Das Konzept Unter Intermittierenden (unterbrochenen) Fasten versteht man eine Ernährungsweise, bei der die Nahrungsaufnahme in abwechselnden Rhythmen erfolgt. Dabei wechseln sich klar definierte Perioden der Nahrungsaufnahme mit klar definierten Phasen des Nahrungsverzichts, also des Fastens, ab. Genauer gesagt soll an 2 nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche nur 1 normal große Mahlzeit zu sich …

erfahren Sie mehr…Intermittierendes Fasten

Fibromyalgie & Weichteilrheuma – Ganzheitliche Ansätze und Erklärungsmodelle

Fibromyalgie & Weichteilrheuma - ganzheitliche Ansätze, Therapie und Behandlung

Fibromyalgie & Weichteilrheuma – Ganzheitliche Ansätze und Erklärungsmodelle Was ist Fibromyalgie bzw. Weichteilrheuma eigentlich? Begriffsdefinition Fibromyalgie ist eine Krankheit, die wegen ihrer diffusen Symptome sehr schwer zu fassen ist. Das Leitsymptom ist ein Muskel-Faser-Schmerz in verschiedene Körperregionen, dazu kommen weiter Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrations- und Schlafprobleme. Sie wird auch Weichteilrheuma genannt. Das enthaltene Wort „Myalgie“ weist auf …

erfahren Sie mehr…Fibromyalgie & Weichteilrheuma – Ganzheitliche Ansätze und Erklärungsmodelle

Das Mikrobiom als Ursache für Übergewicht

Mikrobiom als Ursache für Übergewicht

Das Mikrobiom als Ursache für Übergewicht

Falsche Dambakterien als Ursache für Übergewicht und Adipositas

Die beiden dominierenden Bakteriengruppen im Darm sind die Firmicuten und Bacteroidetes mit über 90%. Entscheidend ob wir dick werden ist jedoch das Verhältnis dieser beiden Bakterienstämme. Ein hoher Anteil der Firmicuten führt zu einem deutlich erhöhten Risiko für Übergewicht und Adipositas.

Der Grund liegt im folgenden Mechanismus: Die Firmicuten bauen einen Teil der vom Menschen allein nicht verdaulichen Ballaststoffen ab. Dadurch stehen dem Körper mehr Zucker in Form von Monosaccharide und kurzkettige Fettsäuren und somit mehr Kalorien zur Verfügung.

erfahren Sie mehr…Das Mikrobiom als Ursache für Übergewicht

Das Mikrobiom – Dreh- und Angelpunkt der Gesundheit

Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen, Verstopfungen & Verdauungsbeschwerden

Das Mikrobiom – Dreh- und Angelpunkt der Gesundheit Allein unsere Darmflora, auch Mikrobiom genannt, zählt 100 Billionen Mikroorganismen. Somit gibt es 10 Mal mehr Darmbakterien als eigene Zellen in unserem Körper. Da macht es Sinn, dass auch nahezu alles unser Mikrobiom (die Gesamtheit und Variabilität unserer Darmbakterien) beeinflusst. Bei jedem Gang auf’s WC „verlieren“ wir einen Teil …

erfahren Sie mehr…Das Mikrobiom – Dreh- und Angelpunkt der Gesundheit

Die Möglichkeiten der Stuhlanalytik

kostenlose Darmsprechstunde im discover-health.center in Freienbach

Die Möglichkeiten der Stuhlanalytik Wir arbeiten mit den größten und fortschrittlichsten Laboren für Stuhlanalytik im deutschsprachigen Raum zusammen und zeigen Ihnen im folgenden, was es da aus einer einfachen Stuhlprobe so alles zu erkennen gibt. Wenn auch Sie so etwas durchführen möchten, ist das sehr einfach: zuerst eine kostenlose Darm-Sprechstunde bei uns, in der wir bestimmen, was Sinn macht, …

erfahren Sie mehr…Die Möglichkeiten der Stuhlanalytik

Ohne Zucker gegen Krebs | SWR Odysso – Das will ich wissen!

Ohne Zucker gegen Krebs | SWR Odysso – Das will ich wissen! Ist es wahrscheinlicher, an Krebs zu erkranken, wenn man viel Zucker isst und kann man ohne Zucker den Krebs leichter besiegen? Dieser Frage gehen Forscher der Uni Harvard gerade nach.

Entsäuern – Entgiften – Wohlfühlen

Entgiftung Entsaeurung entschlacken Detox mit chlorella spirulina weizengras

Entsäuern – Entgiften – Wohlfühlen Unser Körper ist ein faszinierendes, komplexes Wunderwerk! Jede einzelne Körperzelle braucht optimale Lebensbedingungen um zu funktionieren, genauso wie Pflanzen in einem sensiblen Ökosystem. Häufen sich Schlackenstoffe, Säuren und Gifte im Körper an, kommt es zur Verschiebung unseres körpereigenen Ökosystems und Funktions-störungen und Entzündungen sind die Folge. Woher kommen Schlacken, Säuren …

erfahren Sie mehr…Entsäuern – Entgiften – Wohlfühlen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr dazu finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen