discover-health.center

Zurück zum Darm mit (viel) Charme dank individualisierter Darmsanierung

Ratgeber-Beitrag in den Oberseenachrichten zum Thema individualisierte Darmsanierung:

Es heißt ja so schön: „Gesundheit beginnt im Darm“ und oft ist da wahrhaftig etwas dran. Bei einer Vielzahl von Beschwerden, wie Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen & Verstopfungen - auch Reizdarm genannt, sowie Migräne, Allergien, entzündliche Darmerkrankungen, Neurodermitis und sogar Übergewicht lohnt es sich, im Bereich des Darms mal genauer hinzuschauen und gegebenenfalls eine Darmsanierung anzugehen

Newsletter abonnieren

So sind Sie in Gesundheitsfragen immer auf dem neusten Stand!

Sie erhalten spannende Informationen zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden. Natürlich stets aus ganzheitlicher Sicht.

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Im Internet gibt es alle möglichen Pläne zum Herunterladen. Doch jeder Darm mit seinem Bewohnern (Mikrobiom) ist einzigartig wie ein Fingerabdruck. Daher sollte eine Darmsanierung immer gezielt auf die jeweiligen Beschwerden, Ursachen und individuell auf die Person abgestimmt sein, damit sie auch effektiv und wirksam ist. Viele Darmsanierungen scheitern, da sie nicht genügend personalisiert sind.

Uns geht es gut und wir fühlen uns wohl, wenn es ein harmonische Zusammenspiel den „guten“ und den „schlechten“ Darmbakterien gibt. Immerhin bevölkern fast 2 kg Bakterien unsere Darmflora. Falsche Ernährung, verschiedene Medikamente und Stress können jedoch dieses sensible Ökosystem durcheinander bringen. Und dann herrschen die „schlechten“ Darmbakterien und die „guten“ können nicht mehr genug gutes tun. 

Doch wer sind die Guten und wer die Schlechten? 

Gute Darmbakterien helfen bei der Verdauung, unterstützen das Immunsystem und produzieren Vitamine und Hormone. Die Lactobazillen z.B. liefern Milchsäure, die der Abwehr von krankmachenden Bakterien dient. Wenn wir genügend gute Darmbewohner haben, können diese die schlechten in Schach halten. Denn schlechte kommen häufig vor, aber deren Menge ist entscheidend.

Schlechte Darmbakterien können zum Beispiel die Darmschleimhaut irritieren und Durchfälle auslösen. Auch können sie zu Gärungsprozessen im Darm und somit zu Blähungen führen. Dies kennen Sie vielleicht von den Küchenabfällen in der Biotonne.

Jeder Darm ist einzigartig! Daher lohnt es sich, zuerst ein ausführliches Erstgespräch und eine gezielte ganzheitliche Stuhlanalyse zu machen, um den Ursachen der Beschwerden auf den Grund zu gehen. Dies zeigt auf, welche Schritte in einer möglichen Darmsanierung wichtig und welche Bausteine völlig überflüssig sind. Das macht die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Therapeuten empfehlenswert.

Nicht raten, sondern messen!

Wie Sie sehen, lohnt es sich, vor einer Darmsanierung eine genaue Ursachenforschung zu betreiben und dann gezielt und strukturiert das ganze auf die jeweilige Person anzupassen. Nutzen Sie das Angebot einer kostenlosen Sprechstunde mit unserem Darmspezialisten Marc Siebelt und informieren Sie sich unverbindlich über Ihre Möglichkeiten. Es lohnt sich! So kommen auch Sie zurück zum Darm mit (viel) Charme dank individualisierter Darmsanierung

Möchten Sie mehr darüber erfahren, dann nutzen Sie das Angebot einer kostenlosen Sprechstunde!

Unser Experte

Marc Siebelt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!

Sie können uns auch telefonisch erreichen unter 055 534 76 43.

Aktuelle Webinare

Wie kann das Immunsystem auf natürliche Weise gestärkt werden

Das Immunsystem verstehen und stärken

Teil 1 in der Reihe der Webinare über das Immunsystem:

Grundlagen des Immunsystems: das Immunsystem ist die natürliche Verteidigung des Körpers gegen Bakterien und Viren. Um das Immunsystem stärken zu können, ist es wichtig, den Aufbau und die Wirkungsweise des Immunsystems und des Mikrobioms zu verstehen.

Kostenloses Webinar mit Marc Siebelt am 26.01.2022 von 18.30 bis ca. 19.30 Uhr.

Arthrose

Es geht auch ohne... Arthrose und Arthritis

Was sind Ursachen und Unterschiede? 


Arthrose und Arthritis gehören zu den häufigsten Krankheiten im Alter:

Entstehung und Prävention von Arthrose & Arthritis und ganzheitliche Lösungsansätze mit Ernährung und Säure-Basen-Haushalt, Stoffwechsel und Lifestyle.

Webinar mit Marc Siebelt am 09.02.2022 von 18.30 bis ca. 19.30 Uhr. Kosten: Fr. 10.-.

Viren Bakterien Abwehr

Das Immunsystem verstehen und stärken

Teil 2 in der Reihe der Webinare über das Immunsystem:

Immunabwehr gegen Bakterien vs. Viren: Wege & Unterschiede

Wie sind Bakterien bzw. Viren aufgebaut und wie können sie den Körper attackieren? Welche Möglichkeiten hat unsere Immunsystem bei der Abwehr einerseits von Viren, anderseits von Bakterien?

Webinar mit Marc Siebelt am 23.02.2022 von 18.30 bis ca. 19.30 Uhr.

Bluthochdruck Cholesterin

Bluthochdruck & Cholesterin-Probleme

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in der Schweiz die häufigste Todesursache und der dritthäufigste Hospitalisierungsgrund

Im Webinar erfahren Sie, wie diese Zivilisationskrankheiten entstehen und was man mit Lifestyle &  Essen u.v.a.m. dagegen tun kann; mit konkreten, ganzheitlichen Lösungsansätzen.

Webinar mit Marc Siebelt live am 09.03.2022 von 18.30 bis ca. 19.30 Uhr. Kosten: Fr. 10.-.

WIchtig: Auch wenn Sie an dem jeweiligen Termin keine Zeit haben und es sich anschliessend anschauen möchten, dann registrieren Sie sich bitte vor dem Termin. Sie erhalten dann Ihren persönlichen Link nach Nachschauen.