discover-health.center

Darmbakterien beeinflussen Wohlbefinden und Gesundheit

Ratgeber-Beitrag in den Oberseenachrichten zum Thema Darmbesiedlung:

reizdarm behandlung bei durchfall, bauschmerzen und verstopfungen

Fragebogen Darmsanierung

  • Wie gut ist Ihre Darmgesundheit?
  • Wo gibt es Probleme?
  • Wo läuft alles rund?

Dieser Fragebogen dient zur Bestandsaufnahme Ihrer Darmgesundheit.

Wir schicken Ihnen eine kurze Auswertung im Anschluss.

Uns geht es gut und wir fühlen uns wohl, wenn es ein harmonische Zusammenspiel der „guten“ und den „schlechten“ Darmbakterien gibt. Immerhin bevölkern zwischen 1 und 2 kg Bakterien unsere Darmflora.

Falsche Ernährung, verschiedene Medikamente und Stress können jedoch dieses Gleichgewicht durcheinander bringen. Und dann herrschen die „schlechten“ Darmbakterien und die „guten“ können nicht mehr genug gutes tun. 

Doch wer sind die guten und wer die schlechten? 

Gute Darmbakterien helfen bei der Verdauung, unterstützen das Immunsystem und produzieren Vitamine und Hormone. Die Laktobazillen zum Beispiel liefern Milchsäure, die zur Abwehr von krankmachenden Bakterien dient. 

Wenn wir genügend gute Darmbewohner haben, können diese die schlechten in Schach halten. Denn schlechte kommen häufig vor, aber deren Menge ist entscheidend. Ist das Gleichgewicht des Mikrobioms gestört, dann können sich die schlechten vermehren. 

Schlechte Darmbakterien können zum Beispiel die Darmschleimhaut infizieren und Durchfälle auslösen. Auch können sie zu Gärungsprozessen im Darm und somit zu Blähungen führen. Dies kennen Sie vielleicht von den Küchenabfällen in der Biotonne.

Ein Beispiel sind die Clostridien difficile, die unterschiedliche Giftstoffe produzieren und dadurch Durchfällen und Entzündungen der Darmschleimhaut verursachen können. Zu den schlechten Darmbewohnern zählen auch Pilze, v.a. die Candida albicans, die zu Mykosen der Schleimhäute führen können. 

Nicht raten, sondern messen!

Die gute Nachricht: detaillierte, fundierte Stuhlanalysen können den Zustand des Mikrobioms und der Darmschleimhaut aufzeigen und somit wie wahren Ursachen Ihrer Beschwerden zeigen. Die Therapie ist dann für jeden Patienten unterschiedlich und zugeschnitten auf die jeweiligen Hintergründe, Bedürfnisse und Symptome. Dies geht je nach Auslösern mit Ernährung, Stressreduktion und pflanzlichen Stoffen. 

So schaffen wir Lebensqualität und Wohlbefinden dank genauer Ursachenforschung und Kombination verschiedener Therapie-Methoden.Nutzen Sie das Angebot einer kostenlosen Sprechstunde mit unserem Darmspezialisten Marc Siebelt und informieren Sie sich unverbindlich über Ihre Möglichkeiten. Mehr Infos dazu im Experten-Talk Video auf unserer Website unter www.gesunderdarm.ch.  

Möchten Sie mehr darüber erfahren, dann nutzen Sie das Angebot einer kostenlosen Sprechstunde: auch telefonisch oder per Video möglich!

Unser Experte

Marc Siebelt

Therapeut für Ganzheitsmedizin & Fachmann für med. Entspannung

Für die Methode „Autogenes Training“ EMR (K359763) und EM Fit (Nr. 202882) anerkannt.

Lassen Sie uns über Ihre Gesundheit sprechen!

Buchen Sie Ihre kostenlosen Termin mit unserem Experten:

Möchten Sie wissen, was eine mögliche Ursache Ihrer Beschwerden sein kann, was darauf Einfluss hat und welche Möglichkeiten es gibt, diese positiv zu beeinflussen?

Sie können sämtliche Termine in Freienbach (SZ) oder online per Telefon oder Internet bequem von zuhause aus machen, egal wo Sie wohnen.

Sie können uns auch telefonisch erreichen unter 055 534 76 43.

Aktuelle Webinare

Webinar am 19.10.22 um 18.30 Uhr: Schluss mit müde & schlapp!

muede schlapp

Die geheime Macht der Darmbakterien und wie diese auf unsere Stimmung und Emotionen wirken.

Wie unser Gehirn mit dem Darm zusammenhängt und welche Rolle unsere Hormone dabei spielen und Müdgkeit und auch depressive Verstimmungen beeinflussen.

Im Webinar mit Marc Siebelt, Therapeut für Ganzheitsmedizin und Fachberater Darmgesundheit, erfahren Sie mehr über diese Themen und was man machen kann, um wieder zu mehr Lebensqualität & Wohlbefinden zu gelangen.

Sie können im Online Webinar live mit dabei sein und Fragen stellen.

Haben Sie keine Zeit? Dann ist das kein Problem, weil wir dieses Webinar aufzeichnen und Sie es sich im Anschluss jederzeit nachschauen können.

Weitere Informationen & Anmeldung zum Webinar

Webinar am 2.11.22 um 18.30 Uhr: Nahrung statt Medizin: akute und chronische Schmerzen

Arthrose

Was passiert eigentlich im Körper, wenn wir Schmerzen haben? Wie läuft die Kaskade ab und welche Rolle spielt der Darm? Was sind die Unterschiede im Vergleich zu akuten Schmerzen?

Und wie reagieren unsere Nerven auf bestimmte Nahrungsmittel? Und wie kann Nahrung dabei unterstützen, dass Schmerzen verschwinden?

Im Webinar mit Marc Siebelt, Therapeut für Ganzheitsmedizin und Fachberater Darmgesundheit, erfahren Sie Hintergründe, Ursachen und Ideen zur Reduktion von akuten & chronischen Schmerzen

Sie können im Online Webinar live mit dabei sein und Fragen stellen.

Keine Zeit? Kein Problem, denn wir zeichnen dieses Webinar auf und Sie können es im Anschluss jederzeit nachschauen.

Weitere Informationen & Anmeldung zum Webinar

Reizdarm - wenn der Darm verrückt spielt! Aber WARUM?!

Endlich frei von Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfungen!

Kennen Sie das? Sie leiden immer wieder unter Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfungen, Ihr Hausarzt hat Sie zum Spezialisten geschickt, es wurden verschiedenste Untersuchungen gemacht, aber es wurde keine organische Ursache für Ihre Beschwerden gefunden!

Möchten Sie sich wieder wohl und gesund fühlen? Möchten Sie wissen, welche Ursachen Ihre Beschwerden haben und was Sie dagegen tun können? Unser Fachmann für Darmgesundheit Marc Siebelt wird Ihnen alles genau erklären in der Aufzeichnung des Webinars vom 17.08.2022.