discover-health.center

Das Mikrobiom als Ursache für Übergewicht

Falsche Dambakterien als Ursache für Übergewicht und Adipositas

Die beiden dominierenden Bakteriengruppen im Darm sind die Firmicuten und Bacteroidetes mit über 90%. Entscheidend ob wir dick werden ist jedoch das Verhältnis dieser beiden Bakterienstämme. Ein hoher Anteil der Firmicuten führt zu einem deutlich erhöhten Risiko für Übergewicht und Adipositas.

Der Grund liegt im folgenden Mechanismus: Die Firmicuten bauen einen Teil der vom Menschen allein nicht verdaulichen Ballaststoffen ab. Dadurch stehen dem Körper mehr Zucker in Form von Monosaccharide und kurzkettige Fettsäuren und somit mehr Kalorien zur Verfügung. Diese werden leicht durch die Darmwand in den Körper resorbiert und gelangen gleich zur Leber. Wenn wir aber schon unseren Energiebedarf gedeckt haben, dann schickt die Leber diese Zucker und Fette in unsere Speicher – und wir werden dicker. Das ist dann wirklich so, als ob wir mehr als der schlanke Tischgenosse essen, obwohl unsere beiden Portionen gleich gross sind.Copyright: antimartina / 123RF Stock Photo

Somit gibt es tatsächliche bessere und schlechtere Kostverwerter: je mehr Firmicuten unseren Darm bevölkern, desto bessere Kostverwerter sind wir und desto höher ist das Risiko für mehr Körpergewicht. Im Umkehrschluss gilt: wenn ich Gewicht verlieren möchte, dann muss ich das Verhältnis von Firmicuten zu Bacteroidetes reduzieren.

Therapeutische Ansätze bei Übergewicht und Adipositas:

  1. Mikrobiologische Bestimmung des Verhältnis von Firmicuten zu Bacteroidetes: Stuhlprobe um ebenfalls zu sehen, ob es evtl. falsche Darmbakterien gibt
  2. Ernährungsumstellung: die Konzepte des low carb, Steinzeiternährung (paleo diet) oder ketogene Ernährung geben praktische Anleitungen.
  3. Gezielter Einsatz von bestimmten Probiotika und anderen Supplementen, individuell zusammengestellt.
  4. Lifestyle: mehr Bewegung und weniger Stress.

Die Therapeuten für Ganzheitsmedizin (kPNI) helfen Ihnen bei dieser Therapie, angefangen bei den molekularbiologische Analysen bis hin zum individuell zugeschnittenen Programm zum Abnehmen.

Bild Copyright: antimartina / 123RF Stock Photo

5 Gedanken zu “Das Mikrobiom als Ursache für Übergewicht”

  1. Hallo. Ein sehr interessanter Bericht. Werde mich auch gleich dran machen und mich bei meinem Arzt informieren.
    Danke.
    VG
    Milan M.

  2. Hallo Milan,

    eine Abklärung beim Hausarzt ist immer sinnvoll, doch häufig hat der Hausarzt nicht die Möglichkeit Mikrobiom-Analysen durch zuführen.
    Dann sind Sie bei einem komplementärmedizinischen Darmspezialisten oder einem Heilpraktiker richtig, der mit Ihrem Arzt zusammen arbeitet.

    Liebe Grüsse Ihr Team des discover-health.center

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr dazu finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen