discover-health.center

Rezept: Feines Maniok-Brot

100 % fein

Gute Nachricht!Maniok Wurzel Hat man sich einmal für eine Ernährung frei von Getreide und Milch entschieden, dann bedeutet dies nicht gleich, dass man auf Brot und Brötchen verzichten muss.

Ein prima Rezept ist feines Maniok-Brot, das aus frischen Maniok gemacht wird. Hier zur linken sieht man die Wurzel .

Dieses Brot ist 100% Glutenfrei und Laktosefrei und somit perfekt geeignet für alle, die Zöliakie oder Probleme mit dem Darm haben.

Zutaten:maniok aufgeschnitten

  • 600g Maniok
  • 100g Mandelmehl
  • 40g geschrotete Leinsamen
  • 1-2 Eier
  • 40g Kokosfett
  • 3g Xanthan
  • 5g Salz
  • 5g Backpulver

Zubereitung:

  1. Die Maniokwurzel schälen und den äußeren Ring wegschneiden, weil er Blausäure enthält.
  2. Maniok im Steamer oder in Salzwasser weichkochen.
  3. Maniok auskühlen lassen und fein reiben.
  4. Maniok, Mandelmehl, Leinsamen, Kokosfett, Xanthan Salz und Eier mischen.
  5. Teig mindestens 8 Stunden ruhen lassen.
  6. Backpulver unter den Teig mischen und gut kneten.
  7. Teig formen, in 400g Portionen oder größer.
  8. Im Backofen 15 Minuten bei 230°C, danach ca. 50 Minuten bei 180°C backen.
  9. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  10. Das Brot lässt sich gut tiefkühlen. Lagern im Kühler bei 5°C, nicht bei Zimmertemperatur. Haltbar mind. 10 Tage.

Backworkshops – glutenfrei & low-carb

Kommentare deaktiviert für Backworkshops – glutenfrei & low-carb
Backevent Glutenfrei

Glutenfrei & low-carb genießen! Und es schmeckt auch Ihrer Gesundheit …

mehr …Backworkshops – glutenfrei & low-carb

2 Gedanken zu „Rezept: Feines Maniok-Brot“

  1. Aus einem Urlaub in Brasilien hab maniokmehl mitgebracht. Wie viel brauche ich davon? Danke!

  2. Ich würde es mal mit 300g versuchen. Achtung: die Konsistenz ist komplett anders, weil im Mehl die Feuchtigkeit fehlt. Deshalb noch so viel Wasser hinzugeben, bis es ein geschmeidiger Teig wird. Und dann lange genug backen. – Buen provecho!

Schreibe einen Kommentar