discover-health.center

Klinische Psycho-Neuro-Immunologie – kPNI

Was ist die klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI)?

Die Lebensbedingungen in den modernen Industriestaaten konfrontieren den klinische PNI - kpniMenschen mit einer Vielzahl belastender Umweltfaktoren. Die daraus herrührenden chronischen Zivilisationskrankheiten stellen eine große Belastung für unser Gesundheitssystem dar. Innerhalb dieses Systems versuchen die Fachleute, dieses Problem aus den Blickwinkeln ihrer eigenen Spezialgebiete heraus zu lösen. Die Klinische Psycho-Neuro-Immunologie - kPNI kann Ihnen hierbei helfen.

Aber wenn wir mehr erreichen wollen, als nur Symptome anzugehen, müssen wir das Wissen und die Fähigkeiten aus allen Disziplinen bündeln.

 

Die Analyse

Die Therapeuten analysieren die Kranken- und Lebensgeschichte des Klienten, machen somit Ursachenforschung für die aktuellen Beschwerden. Interventionen werden erklärt (deep learning) und zusammengestellt in einem 360°-Konzept. Nur wenn der Klient grundlegend etwas ändert, kann er / sie langfristig gesund werden.

Vector-8-1024x663 bearb
Vektor Bild

Die Behandlung

Es werden verschiedenste Maßnahmen zur Behandlung genutzt:

  • Optimierung der Ernährung
  • Zielgerichtete Bewegungstherapie
  • Deep Learning (dem Kunden die Zusammenhänge seiner Beschwerden verständlich erklären, so das er sie auch versteht)
  • Verhaltenstherapie
  • gegebenenfalls Unterstützung des Systems mit Supplementen (Orthomolekulartherapie)

Die Hilfe

Wer kann von der Ganzheitsmedzin nach dem Modell der kPNI profitieren & welche Beschwerden können behandelt werden:

  • Beschwerden am Bewegungsapparat z.B. rheumatische Erkrankungen
  • Störungen in der Wundheilung
  • Entzündungserkrankungen
  • Unterstützung der Regeneration und der Leistungsfähigkeit
  • Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Verdauungsprobleme und falsche Bakterien im Darm
  • Probleme mit dem Immunsystem
  • metabolisches Syndrom (Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte)
  • zur besseren Stressbewältigung
  • neue Ansätze bei Multiple Sklerose, SLE u.v.a.m.

 

Unser Experte

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!

Sie können uns auch telefonisch erreichen unter 055 534 76 43.

Aktuelle Webinar-Aufzeichnungen

Gluten: Zwischen Ernährungstherapie und Lifestyle

Erfahren Sie in diesem Webinar vom 29.042024 alles über Weizenallergie, Weizenunverträglichkeit, Weizensensitivität bis hin zur Zöliakie.

Glutenfrei zu leben ist mehr als nur eine Diät - es ist ein Lifestyle und eine ernährungstherapeutische Maßnahme für viele Menschen. Unser Experte Marc Siebelt wird die Unterschiede zwischen Weizenallergie und Glutenunverträglichkeit beleuchten und wie diese mit Reizdarm in Verbindung stehen können.

Erfahren Sie mehr über die medizinischen Aspekte von Zöliakie und nicht-zöliakischer Glutenempfindlichkeit sowie praktische Tipps zur Umsetzung einer glutenfreien Ernährung und zur Bewältigung von Reizdarmsymptomen.

Jetzt Schluss mit Reizdarm!

Kennst Du das? Schon alltägliche Aktivitäten wie ein Restaurantbesuch oder eine Laufrunde im Park können zu einer fast unmöglichen Herausforderung werden.

Viele Menschen mit Reizdarmsyndrom leben in ständiger Angst vor unvorhersehbaren und teils peinlichen Beschwerden wie krampfartigen Bauchschmerzen, Durchfall oder Blähungen. Der Alltag für die Betroffenen ist oft von Schmerzen und Einschränkungen geprägt.

Im Webinar führt Gabi Steiner ein Interview mit Marc Siebelt. Du erfährst mehr über Ursachen und Lösungsmöglichkeiten, um wieder zu mehr Lebensqualität & Wohlbefinden zu gelangen.

SIBO - Wenn der Darm in Unruhe ist!

Die passende Behandlung bei Dünndarmfehlbesiedlung und Reizdarm.

Kennen Sie das? Sie leiden unter Krämpfen, Durchfall oder Verstopfung?! Das sogenannte Reizdarmsyndrom ist auf dem Vormarsch.

Im Webinar erklärt Marc Siebelt, was genau eine Dünndarmfehlbesiedelung ist (und was nicht), welche Diagnostik es gibt und wie Betroffene wieder zu mehr Lebensqualität kommen können.

Die nächsten Webinare

junge Frau Reizdarm

Haben ständige Verdauungsprobleme und Blähungen einen störenden Einfluss auf Ihren Alltag und machen Ihr tägliches Leben zur Herausforderung?

Wenn Ihr Darm plötzlich zum Feind wird und sogar nach Zucker verlangt, ist es höchste Zeit, nach Lösungen zu suchen!

In unserem bevorstehenden Webinar am 27.05.2024 um 18:00 Uhr mit Marc Siebelt zum Thema 'Candida - Pilze im Darm' werden wir genau auf diese Problematik eingehen und Ihnen effektive Lösungsansätze aufzeigen.

Lassen Sie sich nicht länger von Ihren Darmbeschwerden einschränken – erfahren Sie, wie Sie Ihr Wohlbefinden zurückgewinnen können!

Weitere Infos & Anmeldung

Rolle Darm Kopfschmerzen Muedigkeit Mirgaene

Was haben Kopfschmerzen, Migräne, Histamin-Intoleranz und viele weitere Erkrankungen mit dem Darm zu tun?

Gesundheit beginnt im Darm, dass ist mittlerweile weitestgehend bekannt. Doch Verdauungsbeschwerden, eine gestörte Darmflora bzw. eine Dysbiose in unserem Darmmirkobiom können auch unseren Kopf, das Gehirn, unser Denken und unsere Emotionen beeinflussen. Dabei spielt die sogenannte Darm-Leber-Hirn-Achse eine entscheidende Rolle.

Im Webinar mit Marc Siebelt am 10.06.2024 um 18.00 Uhr erfahren Sie mehr über Ursachen und Lösungsmöglichkeiten, um wieder zu mehr Lebensqualität & Wohlbefinden zu gelangen.

Weitere Informationen & Anmeldung

Reizdarm

Kennen Sie das? Sie leider unter Energiemangel & Müdigkeit und gleichzeitig quält Sie Ihr Reizdarm mit Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall?

Dann schauen Sie sich dieses Webinar am 24.06.24 um 18.00 Uhr an: Marc Siebelt, Therapeut für Ganzheitsmedizin und Fachberater Darmgesundheit, zeigt Ihnen, wie ein Reizdarm entstehen kann und was man wieder tun kann, um wieder mehr Lebensqualität & Wohlbefinden erreichen kann - und wieder mehr Energie.

Mehr Infos & Anmeldung

Sie können in den Online Webinaren live mit dabei sein und Fragen stellen. Sichtbar und hörbar ist nur der Referent.

Keine Zeit? Kein Problem, denn wir zeichnen diese Webinare auf und Sie können sie im Anschluss jederzeit nachschauen.