discover-health.center

Kürbis-Apfel Suppe mit Zimt und Kokos

Herbst ist Kürbiszeit

Die Tage werden wieder kürzer und die Temperaturen fallen. Es gibt wieder Kürbis, Wild und Maroni zu kaufen, und das bedeutet, der Herbst ist da. Das Laub auf den Bäumen färbt sich, wir können schöne, warme Altweiber-Sommertage genießen und abends, wenn es kühl wird, ist man auch mal wieder gern zu Hause und kocht.

Für die Suppen-Kasper unter uns hab ich ein leckeres Rezept für eine Kürbis-Apfel Suppe.

Was braucht Ihr:Kürbis Apfel Suppe

  • 1 kleinen Kürbis (ich liebe den Butternut)
  • 4 Äpfel
  • 1 kleine Dose Kokosmilch (250 ml)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • Gemüsebrühe

Wie wird's gemacht:

  1. Den Kürbis bei 180°C ca. 30 min im Ofen backen. Danach lässt sich der Butternut leichter schälen und klein schneiden.
  2. Die Zwiebeln klein schneiden und in einem großen Topf im Olivenöl goldbraun dünsten.
  3. Dann die klein geschnittenen Äpfel und den Kürbis hinzugeben und 10 min dünsten.
  4. Jetzt das ganze mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgiessen, Zimt und Nelken hinzugeben und zum Kochen bringen.
  5. Wenn es kocht, dann die Hitze reduzieren und alles für 30 min köcheln lassen.
  6. Lässt sich der Kürbis leicht auf ein Messer aufspiessen, dann ist er gut. Das ganze vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer zerkleinern.
  7. Fertig abschmecken je nach Geschmack, und ab auf den Teller.

Wahlweise könnt Ihr auch noch mit den Gewürzen spielen. Am besten passen wärmende Gewürze wie Ingwer oder Muskatnuss.

Also viel Spass beim Ausprobieren und lasst es Euch schmecken.

Backworkshops – glutenfrei & low-carb

Backevent Glutenfrei

Glutenfrei & low-carb geniessen! Und es schmeckt auch Ihrer Gesundheit …

mehr …Backworkshops – glutenfrei & low-carb

Unsere nächsten Fachvorträge Darmgesundheit zu Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen & Verstopfungen und weiteren Themen:

Wir konnten leider keine Beiträge finden. Bitte versuche es nochmal.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr dazu finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen