Das Gedankenkarussell dreht sich

Ein jeder kennt sicher die Situation: man geht nach einem aufregenden Tag ins Bett und ist hundemüde, doch die Gedanken kreisen und man kommt nicht zur Ruhe. Geschieht das Ganze nur selten, dann ist eine schlaflose Nacht schnell wieder kompensiert, doch wenn man jede Nacht nicht zur Ruhe kommt, dann leidet die Gesundheit.

Doch warum kommen die Gedanken nicht zur Ruhe

Unser Gehirn, das Zusammenspiel der Nerven und Neuronen, ist hoch komplex. Wir verarbeiten jeden Tag Tausende von Eindrücken, die uns prägen, verändern oder scheinbar komplett an uns vorbei gehen. Uns verschiedene Sachen zu merken oder etwas zu lernen ist genauso schwierig, wie scheinbar gedankenverloren durch die Welt zu träumen. Im Gehirn muss mit verschiedenen Stoffen (Hormonen und Neurotransmittern) ständig aktiviert und gedämpft werden

Schlafstörungen

Schalfstörungen

Schlafstörungen La-Le-Lu nun schlaf auch Du! Die Ursache ist kein Mangel an Schlaftabletten Möchte man wieder erholsam Schlafen, ist es essentiell, die Ursachen für diese Störungen zu finden! Diese können sehr vielfältig und komplex, aber manchmal auch recht einfach sein. So kann z.B. eine einfache Lichtstörung durch eine Strassenlaterne direkt vor dem Schlafzimmer uns am …

erfahren Sie mehr…Schalfstörungen

0 Kommentare

GABA & Glutamat

Bei Schlafstörungen spielt der NMDA-Rezeptor eine Schlüsselrolle. Wir benötigen einen aktivierten Rezeptor, damit wir lernen können und für unser Gedächtnis und die Merkfähigkeit, für Konzentrationsfähigkeit und Schmerzwahrnehmung. Gehemmt wird dieser Rezeptor durch den Neurotransmitter GABA (Gamma-Amino-Buttersäure). Das Gehirn beruhigt sich, die Gedanken kommen zur Ruhe und wir können schlafen. Zum Aktivieren des NMDA-Rezeptors, damit er all seine wichtigen Aufgaben erfüllen kann, benötigen wir den Neurotransmitter Glutamat, den man vor allem auch als Geschmacksverstärker bein Chinesen kennt.

Haben wir nun zu wenig vom hemmenden GABA und zu viel vom aktivierenden Glutamat, dann können die Gedanken am Abend nicht zur Ruhe kommen.

GABA beruhigt – Hier ein kleiner Tipp

Um den Neurotransmitter GABA zu regenerieren, reichen manchmal schon kleine Sachen:

  • trinken Sie vor dem Schlafengehen einen Gute-Nacht-Tee mit Baldrian und Melisse
  • verzichten Sie auf glutamatreiche Gewürze und Nahrung

Sollten diese Tipps noch nicht den gewünschten Effekt erzielen, dann gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, das Gedankenkarussell zum Stillstand zu bringen. Kontaktieren Sie uns einfach für einen Termin in unserer kostenlosen Schlaf-Sprechstunde unter 055 534 76 43!

Möchten Sie endlich wieder erholsam Schlafen?

 Wir helfen Ihnen, die Ursachen ihre Schlafprobleme zu finden und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen alltagstaugliche Maßnahmen, damit Sie wieder erholsam schlafen können!

Haben Sie Fragen, dann können Sie uns auch gerne telefonisch erreichen unter 055 534 76 43.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr dazu finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen