Darmgesundheit dank individualisierter Darmsanierung

Gesundheit beginnt im Darm...

Eine Vielzahl von Beschwerden stehen mit einem gestörten Mikrobiom im Zusammenhang.
Doch unsere Darmflora ist so individuell und einzigartig wie ein Fingerabdruck.

Daher berät und betreut Sie unser Darmexperte Marc Siebelt kompetent und inividuell!

... viele Beschwerden, wie unspezifische Darmbeschwerden mit Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen & Verstopfungen - auch Reizdarm genannt, sowie Migräne, Allergien, entzündliche Darmerkrankungen, Neurodermitis und sogar Übergewicht auch! Deshalb lohnt es sich, bei all diesen Beschwerden die Rolle des Darms sich anzuschauen und gegebenenfalls eine Darmsanierung anzugehen.

Im Internet gibt es alle möglichen Pläne zum Herunterladen. Doch jeder Darm mit seinem Bewohnern (Mikrobiom) ist einzigartig. Daher sollte eine Darmsanierung gezielt auf die jeweilige Person abgestimmt sein, damit sie möglichst effektiv und wirksam ist.

Newsletter abonnieren

So sind Sie in Gesundheitsfragen immer auf dem neusten Stand!

Sie erhalten spannende Informationen zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden. Natürlich stets aus ganzheitlicher Sicht.

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Darmflora & Mikrobiom

Sind Ihre Darmbakterien Schuld an Ihren Beschwerden?

Unsere Darmflora, auch Mikrobiom genannt, zählt 100 Billionen Mikroorganismen. Somit gibt es 10 x mehr Darmbakterien als eigene Zellen im Körper. Da macht es Sinn, dass auch nahezu alles unser Mikrobiom beeinflusst. Und sich eine Verschiebung dieses Ökosystems auch auf unsere Gesundheit auswirkt. Eine gründliche Untersuchung ist somit die Basis erfolgreicher Interventionen. Mit Hilfe dieser Informationen ist es unseren speziell ausgebildeten Therapeuten möglich, individualisierte Maßnahmen gezielt auf Ihre Beschwerden und Bedürfnisse zu entwickeln.

Ursachenforschung mittels Stuhlanalysen

Bei uns bekommen Sie molekularbiologischen Analysen und ein individuell zugeschnittenes Programm, damit Sie wieder rund um Fit werden! Getreu dem Motto "Wissen wir das, oder glauben wir das..." bieten wir Ihnen verschiedene Stuhlanalysen, die Sie einfach mit einer Stuhlprobe machen können - keine Darmspiegelung notwendig!

Die richtigen Bausteine für die Darmsanierung auswählen:

  • Störfaktoren beseiten: gibt es Parasiten oder Pilze & Hefen, dann müssen diese zuerst beseitigt werden, sonst bringen die nächsten Schritte nur wenig. Hier setzen wir natürliche Kräuterprodukte ein.
  • Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen: dieses ist stark abhängig von der Mikrobiomanalyse.
    • Einerseits müssen schlechte Darmbakterien beseitigt werden. So kann es Clostridien, E. Coli Bakterien oder pathogene Bakterien, wie z.B. Klebsiellen geben. Je nach Befund braucht es unterschiedliche natürliche Produkte.
    • Andererseits müssen die guten Darmbakterien wieder gestärkt werden. Dazu zählen Bifido-Bakterien, Lactobaziellen und Enterokokken. Je nach Ausgangslage muss das entsprechende Probiotikum eingesetzt werden, so dass alle 3 Arten wieder aufgefüllt werden.
  • Verdauungsleistung verbessern: in der Stuhlanalyse kann man auch erkennen, ob man Enzyme oder Bitterstoffe zur Verbesserung der Fett- oder Eiweissverdauung braucht.
  • Darmschleimhaut aufbauen: sehr häufig ist das auch ein wichtiger Bestandteil einer Darmsanierung, jedoch kann es 2 Ansatzpunkte geben.
    • Entzündung der Schleimhaut ersichtlich durch den Wert Calprotectin in der Stuhlanalyse: hier helfen entzündungshemmenden Substanzen, wie z.B. Omega 3, Weihrauch und Curcuma. Am wichtigsten ist es aber, die Störfaktoren zu erkennen und zu beseitigen.
    • Löcher im Darm (Leaky Gut): falls bestätigt in der Stuhlanalyse, dann müssen diese Löcher "gestopft" werden. Das klappt ganz gut mit der zeitweilen Abwandlung der Ernährung und natürlichen Substanzen, wie zB. L-Glutamin und Zink.
Darmsanierung erfolgreich

Unser Darmexperte Marc Siebelt berät und betreut Sie kompetent und inividuell, damit Sie wieder zu besserer Darmgesundheit dank individualisierter Darmsanierung kommen.

Der Ablauf ist wie folgt:

Zuerst besprechen Sie mit unserem Darmexperten Ihre Beschwerden und Wünsche in einer kostenlosen Darmsprechstunde. Die Auswahl der für Sie richtigen detaillierten und individualisierten Stuhlanalyse ist das Ergebnis dieser Sitzung.

Nach ca. 2 Wochen treffen Sie sich dann zur ausführlichen Besprechung der Ergebnisse der Stuhlanalyse und Sie erhalten dann Ihren individuellen Plan zur Darmsanierung.Um den Darm wieder ins Lot zu bringen, ist die Therapie für jeden Menschen unterschiedlich und wird auf die jeweiligen Hintergründe, Bedürfnisse und Symptome zugeschnitten. Je nach Auslösern kann mit Hilfe von Ernährung, Stressreduktion und pflanzlichen Stoffen bzw. Nahrungsergänzungsmitteln gearbeitet werden.

Unser Darmexperte Marc Siebelt betreut Sie über den gesamten Zeitraum der Darmsanierung (kurze Sitzungen alle 3 - 5 Wochen): Plananpassungen und Ergänzungen, damit Sie auch Ihre Ziele erreichen.

Wer profitiert von einer Darmsanierung

Gesundheit beginnt im Darm... Die ist ein altbekanntes Sprichwort, das heutzutage in der komplementär Medizin bei der Behandlung von verschiedensten Beschwerdebildern eine entscheidende Rolle spielt.

Beschwerdebilder:

  • Reizdarm
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Allergien, Hauschnupfen und Asthma
  • Neurodermitis und Schuppenflechte
  • Lupus Erythematodes (SLE) - Die Schmetterlingsflechte
  • Infektanfälligkeit und Immunschwäche
  • Akne und Hautprobleme
  • Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto
  • Übergewicht
  • u.v.a.m.

Aber auch für Menschen ohne Beschwerden ist es Sinnvoll gelegentlich eine Kur durchzuführen, damit es erst gar nicht zu Beschwerden und Beeinträchtigungen kommt.

Vector-8-1024x663 bearb

Unser Experte

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!

Sie können uns auch telefonisch erreichen unter 055 534 76 43

Vortragsreihe "Wohlfühl-Darm"

Erfahren Sie mehr über das Wunderwerk Darm mit all seinen faszinierenden Helden. In unseren Vorträgen schauen wir uns jeden Monat ein spannendes Gesundheitsthema und dessen Zusammenhang mit unserem Darm an.

Die Vorträge finden jeweils morgens um 9:30 oder abends um 19:00 statt und dauern ca. 1 Stunde, im Anschluss steht Ihnen der Referent bei einem Apéro für Fragen zur Verfügung.

Vortrag bzw. Webinar verpasst?

Kein Problem! Wir haben unsere Webinare für Sie aufgezeichnet, so dass Sie sich alles und jederzeit in Ruhe zu Hause anschauen können.

Die Themen der Aufzeichnungen sind:

  • Allergien, Asthma und Heuschnupfen
  • Neurodermitis & Schuppenflechte
  • Migräne, wenn der Bauch Kopfweh hat!
  • Wenn der Darm nach Zucker schreit!
  • Noch immer keine Lösung für Ihre Schilddrüsenprobleme
  • Der Einfluss des Darms bei Autoimmunerkrankungen
  • Wir machen Ihr Immunsystem fit! Gesundheit beginnt im Darm...
  • Bringen Sie ihren Säure-Base-Haushalt ins Gleichgewicht

Wohlfühl-Darm: Schluss mit Reizdarm

Eventbrite Wohlfuehldarm

Viele Leute stören immer wieder Durchfälle und Blähungen. Sie sind oft müde, energielos, und die Stimmung leidet. In etlichen Untersuchungen wurde nichts gefunden und es heißt, man müsse halt damit leben. Doch das ist nicht so! Mehr zu Ursachen und Lösungsmöglichkeiten in unserem Vortrag.

Vortrag mit Marc Siebelt am 09. September 2020

Unter diesem Link könen Sie sich die Aufzeichnung (Video) ansehen.

Neurodermitis & Schuppenflechte

webinar

Warum kann es zu Hautkrankheiten wie Neurodermitis & Schuppenflechte kommen und welchen Einfluss haben Ernährung, Lebensweise und vor allem der Darm auf unsere Haut? Welche ganzheitlichen Ansätze gibt es, die Haut nachhaltig zu verbessern?

Vortrag mit Marc Siebelt am 21. Oktober 2020

Weitere Informationen & Anmeldung zum:

Vortrag um 09:30 Uhr

Vortrag um 19:00 Uhr

Unter diesem Link könen Sie sich die Aufzeichnung (Video) ab 22.10.20 ansehen.

Allergien & Weihnachten: wie passt das zusammen?

Darmgesundheit Allergien & Weihnachten

Reiht man sich mit seiner Lebensmittelallergie in die steigende Zahl der Allergiker ein, so kann der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt unter Umständen zu einem erstzunehmenden Problem führen. Denn bei so manchem lösen Allergene, wie Nüsse, Weizen oder Milch, nicht nur nerviges Hautjucken, sondern auch lebensbedrohliche Atemnot aus. Im Vortrag gehen wir den Ursachen auf den Grund und schauen uns Lösungskonzepte an.

Vortrag mit Marc Siebelt am 18. November 2020

Weitere Informationen & Anmeldung zum:

Vortrag um 09:30 Uhr

Vortrag um 19:00 Uhr

Unter diesem Link könen Sie sich die Aufzeichnung (Video) ab 19.11.20 ansehen.